Tumaini Isiolo e.V.


11. Dezember 2021

Newsletter Herbst/Winter 2021

Der Winter-Newsletter ist da  – mit vielen Berichten aus unseren Projekten von Tumaini-Isiolo e.V.

Newsletter Herbst/Winter 2021

5. Mai 2018

Endlich Regen in Nordkenia

Category: Land und Leute,Olng´arua School – admin – 7:13 pm

Was waren wir erleichtert als Emma Redfern von der Olng´arua School uns geschrieben hatte, dass es seit Jahren endlich einmal wieder eine Regenzeit begonnen hat. Der lange ersehnte Regen kam zwar mit großer Wucht und es gab im Norden Kenias schwere Überschwemmungen. Aber er verwandelte die Landschaft auch in ein grünes, blühendes Paradies. Die jüngeren Kinder an der Schule kennen das alles gar nicht, sie streifen beeindruckt (weiterlesen…)

9. Juli 2017

Unser neuer Flyer ist da

Category: Land und Leute – admin – 1:46 pm

Unser Flyer liegt jetzt schon in der 2. aktualisierten Auflage vor. Darin findet ihr grundsätzliche Informationen zu unserem Ansatz und unseren Projekten.

Ladet ihn gerne herunter und teilt ihn in Eurem Bekannten- und Freundeskreis.

Flyer Tumaini Isiolo e.V. 2017 (PDF)

12. Juni 2017

Taby startet ihr eigenes “Business”

Category: Land und Leute,Schulplatzpatenschaften – admin – 8:19 am

Taby ist eine unserer “Großen” im Schulplatzprogramm, sie hat ihren Schulabschluss im Frühjahr gemacht und wollte eigentlich ihr Studium an der Universität beginnen. Aufgrund der Wahlen wurde jedoch der Semesterbeginn verschoben. Das nahm Taby zum Anlass, ihr eigenes “Business” zu gründen:

Sie kauft Kleidung in der naheligenden Stadt Meru ein und verkauft diese mit einer kleinen Gewinnspanne in Isiolo weiter. Sie hat sogar schon Kleidungsgeschäfte aus Isiolo als Kunden gewinnen können, ebenfalls verkauft sie in Schulen oder Krankenhäusern. So kann sie ihren Lebensunterhalt verdienen und sogar ein paar ersparnisse für die Universität anlegen, die dann Ende August startet.

28. September 2016

Schulstart in der Olng´arua School

Category: Land und Leute,Olng´arua School – admin – 6:06 pm

Seit Anfang September geht es wieder lebhaft zu an der Olng´arua School: Die Kinder sind alle wohlbehalten aus den Ferien zurück. Und freuen sich vor allem über ihre neue “dining hall” und die neue Küche, die mit französischen Spendengeldern eingerichtet werden konnte. Unsere Freundin und Leiterin der Schule Emma Redfern legt großen Wert auf eine ganzheitliche  Bildung im besten Sinne: Kreative Lehrmethoden und ein verhältnismäßig abwechslungsreicher Speiseplan mit viel Frischkost sorgen dafür, dass die Kinder mit Begeisterung Lernen können.

Lesen Sie hier einige interessante Beiträge dazu:

Nach 45 Minuten Unterriucht gibt es beispielsweise immer 15 Minuten Pause – ähnlich dem weltweit führenden Schulsystem in Finnland.

http://darefoundation.com/2016/09/20/taking-class-breaks/

Puzzeln gehört ebenfalls zum Unterricht: http://darefoundation.com/2016/06/30/jigsaw-time/

Das Thema Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle: http://darefoundation.com/2016/06/28/good-food-and-local-producers/