Tumaini Isiolo e.V.


1. November 2014

Schulbücher in Olng’arua School – dank der finanziellen Unterstützung von Tumaini Isiolo e.V.

Category: Isiolo,Was sonst noch interessiert – Katrin – 11:46 am

Lange hat es gedauert bis die Schulbücher, die in Nairobi im Buchhandel bestellt werden mussten, nun endlich in der Olng’arua Schule im Hinterland Isiolos angekommen sind. Umso größer war die Freude – nicht nur der Lehrer, denen nun Lehrmaterialien in allen relevanten Fächern zur Verfügung stehen, sondern vor allem bei den Kindern. Anbei ein paar Bilder der nun gut ausgestatteten Schulkinder.

Die Bücher, die dieses Jahr aus freien Spenden des Vereins angeschafft werden konnten, hatten 600€ gekostet – doch da der Großteil der Büchern ja jedes Jahr von neuen Schülern der ersten Klasse (und ihren Lehrerinnen) genutzt werden können und zudem abends nach der Schule der Kinder die Mütter daraus unterrichtet werden, ist der Betrag sicher gut “angelegtes” Geld.

Ein herzliches Danke Schön an dieser Stelle nochmals an alle Spender und Spenderinnen.

 

 

17. Juni 2014

Shangayo und ihre Motivation in die Schule zu gehen ist nun Kenia-berühmt!

Im Februar hatten wir von Shangayo Lolpurana, 38 Jahre, berichtet und ihrem Wunsch in die Schule zu gehen. Sie und ihre Tochter Veronica werden von unserem Verein finanziell dabei unterstützt, der Ehemann und Vater hat zum Glück zugestimmt!

Seit ein paar Tagen sind Shangayo und Veronica nun Kenia-berühmt, denn in 3 Kurznachrichten wurde von ihnen im Fernsehen berichtet.

Hier die 2 Filme die auf englisch sind -zumindest hauptsächlich.

Man bekommt auch einen recht guten Eindruck in die Lebenswelt und Umwelt der Menschen in diesen Teil Kenias.

Auch unser Freund und Kontaktmann in der Region, teacher Alex, ist zu sehen und wir hoffen dass diese beiden mutigen Frauen viele andere motivieren und anstecken!

Hier mit einem Klick zum Film:

34 year old mother’s quest for education sees her enroll into primary school

 

 

3. November 2013

wichtige Kontodaten – und Rechenbeispiel was mit 20€ im Monat gemacht werden kann

Category: Isiolo,Land und Leute,Was sonst noch interessiert – Katrin – 7:04 pm

Kurze Info an alle die unsere Projekte in Kenia durch Spenden unterstützen:

Auch für Überweisungen an Tumaini Isiolo e.V. braucht es jetzt dann die IBAN und BIC Nummern.

BIC: GENODEM1GLS

IBAN: DE55 4306 0967 7023 6414 00

 

Übrigens: Auch Dauerspenden über 10 oder 20 Euro monatlich können viel bewirken und verändern. Es sind die kleinen Schritte, die die Welt verändern!

Ein Beispiel:

Unser Projektpartner DARE braucht monatlich ca. 400€ um den Schulbetrieb für 45 Kinder aufrecht zu erhalten. (weiterlesen…)

5. September 2013

Treffen der von Tumaini Isiolo e.V. unterstützten Kinder in Isiolo

Letzten Samstag, den 30.8.2013 hat Martha Njeri, unsere Vereinskoordinatorin vor Ort in Isiolo, ein Treffen aller in Isiolo lebenden Kinder organisiert. Jetzt am Montag hat die Schule wieder begonnen -der letzte Term im Jahr 2013.

Ben Mwangi, George Mwiti, Vincent RumeDas Treffen war bereits das 3. in dieser Art und alle hatten großen Spaß sich zu sehen, sich auszutauschen und vor allem auch die leckere Soda zu trinken. Die größeren Jugendlichen, vor allem Purity und Winnie, stehen den Jüngeren mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Martha dabei sich um die Jüngeren zu kümmern.

Alle Kinder und Jugendlichen die Tumaini Isiolo e.V. zur Zeit mit Schulgeld unterstützt, (aktuell sind es 20,) haben gute Zeugnisse erhalten, einige sogar sehr gute!

Purity Kangai wird kommende (weiterlesen…)

16. Oktober 2012

Global Hand Washing Day am 15.10.2012

Category: Isiolo,Land und Leute,Was sonst noch interessiert – Katrin – 6:56 pm

 Am 15. Oktober fand der Global Handwashing Day zum vierten Mal statt. Die Initiatoren, darunter die Weltgesundheitsorganisation WHO, Unicef und die Weltbank, wollen damit auf die Bedeutung der Händehygiene aufmerksam machen und auf diese Weise zur Eindämmung von Infektionskrankheiten beitragen.  

Der Global Handwashing Day rückt die Bedeutung der grundlegendsten Hygieneregel ins Rampenlicht – des Händewaschens. Ziel ist es, das Händewaschen weltweit zu einer ganz selbstverständlichen Verhaltensweise zu machen – ob zu Hause, in der Schule oder in Gemeinschaftseinrichtungen – denn bis heute ziehen viele Menschen die Benutzung von Seife noch nicht einmal in Erwägung.

Händewaschen ist die effektivste und billigste  Möglichkeit Durchfallerkrankungen und akute bronchiale Infektionen zu vermeiden. Da diese Krankheitsbilder Millionen von Kindern schon das Leben gekostet haben, sind Aktionen wie der Global Handwashing Day wichtige und gute Instrumente.

Hier noch ein paar Bilder und Eindrücke vom gemeinsamen Händewaschen der Schulkinder in Ndonyo Lengala, einer von Tumaini Isiolo e.V. unterstützen Schule.